Navigation
Malteser Jugend in Mainz

„Einfach olympisch!“ – Im Mainzer Zeltlager ging es sportlich zu

07.06.2018
Ein tolles Bild: alle Teilnehmer des Zeltlagers auf einen Blick... (Foto: Malteser)
Ein tolles Bild: alle Teilnehmer des Zeltlagers auf einen Blick... (Foto: Malteser)

Spiel, Spaß und viel Sportliches haben die Teilnehmer des Mainzer Jugend-Zeltlagers geboten bekommen. „Mit Asterix und Obelix bei den Olympischen Spielen“ lautete das Motto des viertägigen Zeltlagers. Rund 30 Teilnehmer aus drei Gliederungen der Diözese Mainz waren Feuer und Flamme und erlebten ein kurzweiliges Programm auf dem Jugendnaturzeltplatz Freudenberg in Wiesbaden.

Wikinger-Schachturnier, Großgruppenspiele und verschiedene Workshops sorgten für Abwechslung. Beim Ausflug ins Schloss Freudenberg konnten die Jugendlichen das „Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens“ entdecken. Ein Gottesdienst mit Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Johannes Zepezauer rundete das Programm ab.

Im Rahmen des Zeltlagers wurde Benedikt Schwarz nach vielen Jahren der höchst engagierten Jugendarbeit verabschiedet – zuletzt war er als Diözesanjugendsprecher aktiv gewesen. Diözesanleiterin Isabell Freifrau von Salis-Soglio überreichte ihm als Dank das Anerkennungszeichen der Malteser Jugend.

Die Verpflegung im Zeltlager stellte die Gliederung Lörzweiler unter der Leitung von Michael Kafitz sicher. Etwas Regen mit Gewitter konnte die durchweg gute Stimmung nicht trüben. Am abendlichen Lagerfeuer mit Stockbrot konnten die Erlebnisse des Tages noch einmal Revue passieren.

Weitere Informationen